Willkommen

Preisträger des Tourismuspreises Rheinland-Pfalz 2019 gekürt

Die Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH und Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing, Schirmherr des Wettbewerbs, haben drei Unternehmen mit dem erstmals verliehenen Tourismuspreis Rheinland-Pfalz ausgezeichnet

(rpt) 70 Bewerbungen, 15 Finalisten, 9 Nominierte – doch am Ende kann der Tourismuspreis Rheinland-Pfalz 2019 nur an jeweils einen Sieger in den Kategorien „Gastgeber des Jahres“, „Projekt des Jahres“ und „Innovation des Jahres“ gehen. Heute, am 12. November 2019, haben die Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH und Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing als Schirmherr die drei Preisträger mit dem „Tourismuspreis Rheinland-Pfalz 2019“ ausgezeichnet. Die Gewinner wurden im Rahmen des Tourismustages in Ingelheim gekürt.

Die drei Preisträger des Tourismuspreises Rheinland-Pfalz 2019 sind:

•    Das Hotel Felsenland (Dahn, in der Pfalz) in der Kategorie „Gastgeber des Jahres“,

•    die Pfalzcard GmbH (Neustadt an der Weinstraße, in der Pfalz) in der Kategorie „Projekt des Jahres“ und

•    in der Kategorie „Innovation des Jahres“ das noch im Bau befindliche Hotel Urban Souls Love PAPA RHEIN (Bingen am Rhein, in Rheinhessen).

„Der Tourismus hat für die Wirtschaft in Rheinland-Pfalz einen besonderen Stellenwert. Mit der Auszeichnung der innovativen Projekte unterstützen wir die weitere Entwicklung der Branche. Daher habe ich gerne die Schirmherrschaft für den Tourismuspreis übernommen“, sagt Dr. Volker Wissing, rheinland-pfälzischer Wirtschaftsminister.

„Hinter uns liegt ein spannender Wettbewerb: Gerade bei der Wahl der drei Preisträger zeigte sich, dass die Bewerbungen sich durch herausragendes Engagement der Menschen hinter den Projekten auszeichnen“, sagt Stefan Zindler, Geschäftsführer der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH. „Die Sieger des Tourismuspreises Rheinland-Pfalz 2019 brennen für ihre Ideen und sind mit viel Herzblut und hoher Leistungsbereitschaft dabei.“

Außergewöhnliche Projekte

Das Felsenland Resort hat die Fachjury des Tourismuspreises Rheinland-Pfalz als besonderer Familienbetrieb, der durch ständige Innovation konsequent für seine exklusive Zielgruppe weiterentwickelt wurde, überzeugt. Alle Details der Gestaltung und Ausstattung seien konsequent auf seine exklusive Zielgruppe zugespitzt. Individuelle Zimmer, Spa-Bereich und Restaurants mitten in der Dahner Felsenarena.

Die Pfalzcard ist die erste umlagefinanzierte Gästekarte in Rheinland-Pfalz für Übernachtungsgäste. Die Jury betonte hier die Kooperation und Vernetzung mit Leistungsträgern, Freizeiteinrichtungen, Regionalbahnen, Buslinien und 110 Beherbergungen. Diese stärken laut Jury die Anziehungskraft der Touristen in die Pfalz und sorgen für eine Zunahme der Gästezahlen, eine Ausweitung der Saison und einer Verlängerung der Aufenthaltsdauer.

Das noch im Bau befindliche Hotel Urban Souls Love Papa Rhein punktete bei der Fachjury des Tourismuspreises Rheinland-Pfalz 2019 durch seinen innovativen Ansatz und das moderne Design: Es richte sich an Gäste, die urbanen Livestyle in attraktiver Landschaft erleben wollen. Das Hotel könne zur Aufwertung des gesamten Images des Mittelrheintals beitragen. Jung, dynamisch, außergewöhnlich und innovativ, sagt die Jury.

Großes Potenzial des Tourismus in Rheinland-Pfalz

Die Gewinner in den Kategorien „Gastgeber des Jahres“ und „Projekt des Jahres“ werden mit jeweils 5000 Euro durch die Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH prämiert, der Gewinner in der Kategorie „Innovation des Jahres“ erhält für ein Jahr einen BMW i3– verliehen durch den ADAC in Rheinland-Pfalz.

Die 2019 ausgezeichneten Projekte zeigen, welches Potenzial im Tourismus in Rheinland-Pfalz steckt. „Mit dem Preis haben wir die gesamte Tourismusbranche dazu aufgerufen, sich mit besonderen, eigenen Ideen einzubringen. Die große Zahl an außergewöhnlichen Projekten zeigt, wie lebendig der Tourismus in Rheinland-Pfalz ist. So bleibt die Branche auch für die Zukunft gut aufgestellt“, sagt Stefan Zindler, Geschäftsführer der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH.

Unterstützt wird der Tourismuspreis vom Wirtschaftsministerium Rheinland-Pfalz. Mit dem Schirmherr Dr. Volker Wissing lobte die Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH den Tourismuspreis Rheinland-Pfalz im Jahr 2019 erstmals aus. Die Umsetzung erfolgte in Kooperation mit dem rheinland-pfälzischen ADAC, dem DEHOGA, der IHK-Arbeitsgemeinschaft und den Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland. Der Tourismuspreis wird zudem im Rahmen einer Medienkooperation von RPR1 begleitet und unterstützt.

Quelle: Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH (gastlandschaften.de)

Zurück zur Übersicht

High Quality
Sound

X60